Putin nach Den Haag, Demokratie; Menschenrechte verteidigen, keine Stimme für Putinisten

23. Mai 2024
18:00 - 22:00
Zum Kalender hinzufügen: iCal Download
Putin nach Den Haag, Demokratie; Menschenrechte verteidigen, keine Stimme für Putinisten

Am 23. Mai 19 Uhr wird Roger Köppel im Mighty Twice Hotel Dresden auf der Königsbrücker Str. 121a einen Vortrag zur Beziehung mit Russland halten. Veranstalter ist das AfD-nahe Mittelstandsforum Sachsen. Roger Köppel gilt als Verteidiger der Politik Putins. Dies vertritt er als Chefredakteur der Schweizer Weltwoche, als SVP-Politiker und bei solchen Vorträgen. Ursprünglich sollte Gabriele Krone-Schmalz den Vortrag halten. Russland führt mit Hilfe von Publizisten wie Köppel und Krone-Schmalz einen Desinformationskrieg gegen den Westen und unterstützt dort pro-russische Parteien und Initiativen. Seit 2014 führt Russland Krieg gegen die Ukraine, der am 24.2.2022 nochmal intensiviert wurde. 2024 werden Landtagswahlen u.a. in Sachsen stattfinden. Nicht nur, dass in Wahlumfragen eine Partei führt, die Millionen Menschen deportieren will. Pro-russische Parteien wie AfD, BSW und Freie Sachsen würden die Mehrheit bei den Landtagswahlen erhalten. Dies wird Deutschland und damit die EU spalten und die Unterstützung der Ukraine verringern. Dann wird Putin mit seinem Krieg erfolgreich sein. Der Krieg wird weiter nach Westen ausgedehnt und sich um Jahre verlängern. Eine Erweiterung des russischen Imperiums bedeutet die Abschaffung von Demokratie und Menschenrechten in den „erweiterten“ Gebieten. STOPP: Damit dies nicht geschieht, muss Demokratie verteidigt werden, russische Desinformation bekämpft werden und die Ukraine mit allen nötigen Waffen und anderen Hilfen unterstützt werden. Daher: Kundgebung „Putin nach Den Haag, Demokratie & Menschenrechte verteidigen, keine Stimme für Putinisten“ Do, 23.5. 18:00 Uhr, Königsbrücker Str. 121a (oberhalb der Stauffenbergallee)

terminal.digital